Harrer Einkauf im Porträt

Die richtigen Produkte zur richtigen Zeit in gewünschter Qualität - der Einkauf sorgt vor.

Von der Auswahl der richtigen Lieferanten, über den operativen und strategischen Einkauf, bis hin zum Markt-Monitoring – die Aufgaben des Einkaufs sind vielfältiger, als man erwarten würde.

Herausforderungen, die sich das Urgestein Gerhard Affenberger mit seiner Abteilung, täglich gerne stellt. Als gelernter Zimmerer weiß er um die Anforderungen in der täglichen Arbeit. Bereits seit 20 Jahren ist er Teil des Teams der Vinzenz Harrer GmbH.


„Immer die Augen offen halten und über den Tellerrand des alltäglichen blicken“.
In erster Linie muss der Bedarf gedeckt sein: Die bestellten Produkte sollen möglichst schnell bei den verarbeitenden Betrieben sein, ohne zu viel Kapital am Lager zu binden. Hier kommen die Auswahl der richtigen Lieferanten und der enge Kontakt zum Vertrieb, gepaart mit der langjährigen Erfahrung und dem Gespür für zukünftige Entwicklungen, zum Tragen.

„Es geht immer billiger. Die Produkte müssen als Gesamtsystem funktionieren und dabei dauerhaft und auch noch in Jahrzehnten halten, was sie am ersten Tag versprechen. Deswegen ist billig fast nie die Lösung. Weiters ist es uns ein Anliegen mit bestehenden Lieferanten dauerhaft zusammen zu arbeiten. Viele unserer Partnerschaften dauern schon 10 oder 20 Jahre an, nur bei langfristigen Partnerschaften kann man sich erfolgreich gemeinsam weiter- entwickeln.“ so Gerhard Affenberger, Leiter des Harrer-Einkaufs.


Wohin sich die Holzbaubranche generell entwickelt und welche Neuerungen im Detail sinnvoll sind und eine längerfristige Chance am Markt haben, umreißt den zweiten Schwerpunkt des Einkaufs. „Es ist wichtig sich bewusst Zeit zu nehmen um Problemstellungen von Kunden oder Anwendungen zu analysieren und Lösungen zu suchen. Das geht nicht während des Tagesgeschäftes."

Am Beispiel des weiterentwickelten Power Base erklärt er, wie der Einkauf in die Produktqualität einwirken kann: „Durch einen neuen Lieferanten konnten wir zahlreiche Optimierungen am Produkt selbst erreichen. So wird etwa durch die neu gestaltete Spitze das Einschlagen bei der Power Base Serie erleichtert, die Formstabilität wurde generell verbessert und die Genauigkeit der Teile wurde erhöht.“



Gerhard Affenberger - strategischer Einkauf

Gerhard Affenberger
Gerhard Affenberger begann seine Karriere bei der Vinzenz Harrer GmbH vor beinahe 20 Jahren als Lehrling in der damaligen Zimmerei. Nach Absolvierung der Wehrpflicht arbeitete er in der Bauleitung und Planung mit.
Als 2005 die Zimmerei zum Handelsunternehmen umfunktioniert wurde, konnte sich Gerhard einer neuen Herausforderung stellen: er wurde zum Leiter des Einkaufs. Damit übernahm er kurzfristig einen ihm komplett neuen Bereich und zeigte damit seine rasche Auffassungsgabe und sein Engagement.
Seit dem ist er für den strategischen Einkauf verantwortlich. Dazu zählen die Auswahl der Lieferanten, Planung von Aufträgen und Aktionen unter Berücksichtigung der Entwicklung der Branche.

Claudia Pressl - operativer Einkauf

Claudia Pressl
Claudia Pressl ist bereits seit 19 Jahren für das Unternehmen tätig und unterstützt Gerhard tatkräftig im Einkauf.
Ihre Karriere bei der Vinzenz Harrer GmbH hat sie ebenfalls mit einer Lehre gestartet. Während dieser Ausbildung zur Bürokauffrau durfte sie alle Abteilungen des Unternehmens kennenlernen.
Seit Mitte 2005 ist sie für den operativen Einkauf der Vinzenz Harrer GmbH tätig und managt das Tagesgeschäft. Sie ist unter anderem für die Bedarfsermittlung, Kontrolle und Optimierung von Bestellungen, Wareneingangsbuchungen und Stammdatenwartungen zuständig.
Jeder Artikel der jemals von der Vinzenz Harrer GmbH verkauft wurde, wurde von Claudia im Hintergrund bearbeitet.
Steckbrief Claudia Pressl