Diffu light tector 150 cm / 50 lfm

10000028139

Diffu light tector
Die Dachschalungsbahn Diffu light tector ist eine diffusionsoffene Premium-Unterdeck- und Unterspannbahn nach DIN EN 13859-1 UD TYP II. Die Bahn hat ein hydrophobiertes PES-Vlies als Zwischenschicht und außenseitig zwei innovative, langlebige Polyurethan-Beschichtungen.


Für Unterdächer mit erhöhter Regensicherheit
Geeignet für alle zulässigen Dachneigungen!



Merken Gemerkt
706,50
(inkl. 20% MwSt.)
+-
Technische Daten
 Bahnenaufbau
 Deckschicht Polyurethan-Beschichtung
 Zwischenschicht hydrophobiertes PES-Vlies
 Deckschicht Polyurethan-Beschichtung
 Technische Daten 1)
 Grammatur 330 g/m² (+ 5%) EN 13859-1
 sd-Wert 0,18 m (± 0,04 m)
 Höchstzugkraft
     längs
     quer

 300 ± 30 N/50 mm
 350 ± 30 N/50 mm
 Dehnung
     längs
     quer

 50 ± 10%
 70 ± 10%
 Widerstand gegen Wasserdurchgang W1
 Höchstzugkraft nach Alterung
     längs
     quer

 300 ± 30 N/50 mm
 350 ± 30 N/50 mm
 Dehnung nach Alterung
     längs
     quer

 50 ± 10%
 70 ± 10%
 Wasserdichtheit nach Alterung W1
 Weiterreißwiderstand
     längs
     quer

 200 ± 20 N
 200 ± 20 N
 Brandverhalten Klasse E
 Kaltbiegetemperatur -20 °C
1) Entspricht den technischen Anforderungen UD Typ II

Harrer-Verarbeitung

Diffu light tector

Diffu light tecor
Bahn ausrollen

Bahn parallel zur Traufe ausrollen.
Fixierung der Bahn mit geeigneten Befestigungsmitteln  (z. B. Hammertacker) nur im gekennzeichneten Überlappungsbereich!
bahn überlappend auflegen

Die Folgebahn mind. 10 cm (siehe Überlappungsstreifen) überlappend auflegen.
Bahnen mit Tecor Fluid verbinden

Die Tector Pinselflasche mit Tector Fluid füllen und mittels Pinsel in der Fügenaht einbringen (Verbrauch ca. 6 bis 8 ml/lfm). Unter Druckanwendung (Nahtroller) zusammenfügen. Die Schweißnahtbreite muss mindestens 4 cm betragen. Überschüssiges Tector Fluid sofort entfernen.
Anschlüsse an Hochzüge

Anschlüsse an Hochzüge (z. B. Kamin):
  • Bahn zurückschlagen
  • Untergrund muss frei von Staub und Schmutz, sowie frei von Öl etc. sein. Stark saugenden Untergründen eventuell primern
  • Untergrund mit Tector Seal ein-
    streichen und kurz ablüften.
  • Tector Bahn in den noch feuchten Tector Seal einlegen, mind. 1/3 der Seal Fläche muss frei bleiben
  • Abschließend die Kante mit 
    Tector Seal ca. 5 cm breit über-
    streichen
Rohrdurchdringungen mit Dichtmanschette

Rohrdurchdringungen mit Dichtmanschette Tector abdichten.
Hierzu Dichtmanschette überstülpen und einschweißen.


Blechanschluss

Blechanschluss:
Blech reinigen und mit Tector Seal einstreichen.
Tector Bahn in den noch feuchten Untergrund einlegen, mind. 1/3 der Seal-Fläche muss frei bleiben. Abschließend den gesamten Anschluss mit Tector Seal überstreichen.
Name
E-Mail
Telefon
Ihre Anfrage


Zurück zur Übersicht