SHERPA Power Base - Der Stützenfuß

Durch die ausgewogene Kombination aus der Kopfplatte, den Verschlussarten, den Höhenverstellungsbereichen und den daraus resultierten Tragfähigkeitswerten können aus unserer Sicht alle praxisüblichen Stützenanschlüsse mit lediglich sieben Power Base Typen ausgeführt werden.
Sherpa Power Base

VORTEILE

  • Bemessungswert der Tragfähigkeit (R1,d) bei zentrischer Druckbelastung bis zu 140 kN
  • Optimierte Schraubenanordnung verhindert das Aufspalten des Holzes
  • Zink-Nickel-Beschichtung als Korrosionsschutz
  • Einfache Montage durch separate Kopf- und Sockelplatte
  • Exzentrische Lasteinleitung berücksichtigbar
  • Höhenverstellung unter Belastung möglich
  • Keine Bohrungen oder Schablonen notwendig
  • Definierte Abhebsicherung durch Schraubverschluss
  • Montierbar auf eckigen und runden Säulen

TRIPLE PROTECTION


Der hochwertige 3-fache Korrosionsschutz mit einer Mindestdicke von 8 µm setzt sich aus folgenden Schichten zusammen:
  • Zink-Nickel-Beschichtung
  • Transparent-Passivierung
  • Versiegelung und Gleitbeschichtung


Kenndaten

Die nachstehenden Tragfähigkeitswerte basieren auf der ETA-15/0540, die durch das Österreichische Institut für Bautechnik am 7. Oktober 2015 erteilt wurde. Details zu den Abmessungen können der Montageanleitung entnommen werden.
Die angegebenen Werte beziehen sich auf die Nutzungsklassen (NKL) 1 und 2 gemäß EN 1995-1-1. Die Power Base sind für die Verwendung bei geringer und mäßiger Korrosionsbelastung gemäß EN ISO 12944-2 vorgesehen.

Befestigung Power Base
Bemessungswerte der Tragfähigkeit
18 passende Produkte Flüssigabdichtung gefunden Seite von 1 Zurück Weiter