Wieso kleben Kleber?

Eine Folie oder eine Glasscheibe wirken auf den ersten Blick glatt, betrachtet man die Oberfläche jedoch stark vergrößert, zeigt sich ein ganz anderes Bild mit Hügeln und Tälern. Diese Struktur wird vom Kleber umflossen und er verkrallt sich in der Oberfläche.

Aufbau der Klebekraft

Es kann einige Zeit dauern, bis der Kleber vollständig in den Untergrund geflossen ist und sich fest mit diesem verbindet.
Die Klebekraft baut sich in der Regel innerhalb von Stunden auf.
Klebekraft nach 20 Minuten
20 min
Klebekraft nach 24 Stunden
24 Stunden
Diese Fotos zeigen, wie sich die Festigkeit über die Kontaktzeit aufbaut. Hier wurde ein Klebeband verwendet, das für die Luftdichtung innen und Winddichtung außen eingesetzt werden kann. Links – nach 20 Minuten – ist der Anfangstack sichtbar, rechts die deutlich stärkere Verbindung nach 24
Stunden.