• Der führende Spezialist für Lösungen im Holzbau
Stamisol Safe One

Stamisol Safe One 265 cm / 20 lfm

10000036748

Serge Ferrari Stamisol Stamisol Safe One ermöglicht neue Gestaltungsoptionen für geöffnete Fassaden mit höchsten Brandschutzanforderungen wie Gebäude > 11 m, Spitäler, Altenheime, Reha-Zentren, Verkehrsbauten, Schulen sowie verdichtetes Bauen und Aufstockungen

Bei Bestellungen unter 3 Rollen werden kommissionsbedingte Mindermengenzuschläge verrechnet.
Merken Gemerkt
 Bahnenaufbau
 Beschichtung Elastomer
 Träger Glasgewebe
 Technische Daten
 Flächengewicht 310 g/m²
 sd-Wert 0,2 m
 Brandklasse A2-s1,d0
 Freibewitterung UV-beständig, Einkleidung muss innerhalb von 2 Monaten erfolgen
 Widerstand Wasserdurchgang W1
 Reissfestigkeit
  längs
  quer
 
 1.400 N/ 5 cm
 1.400 N/ 5 cm
 Dehnung
  längs
  quer
 
 ca. 6%
 ca. 6%
 Nagelausreissfestigkeit
  längs
  quer
 
 240 N
 240 N
 Temperaturbeständigkeit von -40 °C bis +250 °C

Beispiele
1: Latte 5 cm; 5 cm Lücke
2: Latte 4 cm; 4 cm Lücke

Verarbeitungsrichtlinien

für senkrechte und waagrechte Fugen

Rollenmaße1. Rollenmaße

Breite: 250 cm ; Länge: 26 m

Das Teilen von Standardrollen ist mit einer Kreissäge möglich. Die Schnittseite ist immer zu überlappen (mindestens 50 mm). Stellen Sie sicher, dass alle Oberflächen und Werkzeuge sauber, trocken und frei von Staub, Splitt oder Fetten/Ölen sind.





Lagerung2. Lagerung

Lagern Sie die Rollen horizontal unter kühlen, trockenen und geschützten Bedingungen. Behandeln Sie das Material vorsichtig und achten Sie darauf, dass die Membran nicht geknittert oder gefaltet wird.

Achten Sie beim Abrollen der Membran bitte auch darauf, dass alle Oberflächen sauber, trocken und frei von Staub, Splitt oder Fetten/Ölen sind. Arbeiten Sie stets mit sauberen Händen oder tragen Sie Handschuhe und verwenden Sie saubere Werkzeuge.





Verlegung3. Fixierung der Membran

Stamisol Safe One abrollen und mit der beschichteten/schwarzen Seite nach außen verlegen. Straff spannen und immer mechanisch fixieren. Wichtig vor der Verklebung der Überlappungen und den Anschlüssen: Alle nicht fixierten Überlappungen, Ecken und Kanten tackern oder mit Konterlatten sichern.






Klebetechnik4. Verklebung von Überlappungen

Verklebung von Überlappungen nur mit Stamcoll Safe. Erst die zu überlappende Bahn ausrollen, anschliessend die überlappende Bahn ausrollen und ausrichten. Sofern eine saubere Klebenaht für das Verlegebild erforderlich ist, zusätzlich ein durchsichtiges Schutzband auf der zu überlappenden Bahn direkt an der Kante nach dem Ausrichten aufbringen, das den austretenden Kleber an der Nahtkante aufnimmt. Klebeband sofort nach Verklebung abziehen. Die überlappende Bahn wieder aufrollen und eine mindestens 8 mm dicke Raupe Stamcoll Safe ca. 25 mm neben der Schutzbandkante/Bahnenkante auftragen und die überlappende Bahn in Stamcoll Safe gut andrücken.

Wichtig: Eine 8 mm Raupe ergibt angedrückt eine ca. 45 mm breite Verklebung, die zwingend erforderlich ist. Eine Kartusche reicht für ca. 6,5 lfm. Eine Probeverklebung ist zwingend durchzuführen.







Fensteranschlüsse5. Fensteranschlüsse

Anschlüsse an Holz-, Kunststoff- oder Metallfenster. Siehe «Verklebung Überlappungen».

Achtung: Zu viel aufgetragener Klebstoff ist nicht mehr rückstandslos zu entfernen. Um Verschmutzungen zu vermeiden, ist mit durchsichtigem Schutzband abzukleben.






Reparaturen6. Durchdringungen & Reparaturen

Durchdringungen sind mit einem individuellen Zuschnitt aus Stamisol Safe One zu erstellen und anschliessend mit Stamcoll Safe anzukleben und abzudichten. Die Ränder können mit durchsichtigem Schutzband abgeklebt werden, so dass eine sauber montierte Manschette ausgeführt wird. Wir empfehlen viereckige Manschetten zu erstellen und diese mit der Spitze nach oben/diagonal zu platzieren.

Beschädigte Stellen mit einem runden Stamisol Safe One Stück mittels Stamcoll Safe verkleben.



Name
E-Mail
Telefon
Ihre Anfrage
Zurück zur Übersicht