• Der führende Spezialist für Lösungen im Holzbau

Wissenswertes über Klebebänder

Wissenswertes über Klebebänder

Sind nicht alle Klebebänder gleich?

Für die Herstellung einer luftdichten Gebäudehülle werden in vielfältigen Anwendungen Klebebänder als
Verbindungsmittel eingesetzt - oft mehrere 100 Meter pro Gebäude.
Klebebänder wirken auf den ersten Blick ähnlich.
Der Träger besteht, je nach geplanter Anwendung des Klebebandes, aus Papier, Kunststofffolie oder Vlies.
Die unterschiedlichen Träger ermöglichen unterschiedliche Anwendungsbereiche.
Beispielsweise muss ein Band, das innen und außen eingesetzt werden kann, einen UV-stabilisierten Träger besitzen – ein Fensteranschlussklebeband einen überputzbaren Vlies-Träger.
Betrachtet man den Klebstoff selbst, so ist ein Unterschied nicht so leicht festzustellen.

Herstellung der Klebebänder

Klebebänder zur Herstellung der Luftdichtheit werden hauptsächlich in zwei Produktionsweisen hergestellt.

Die größte Gruppe (ca. 80 bis 85%) werden als Dispersionskleber produziert.
Dabei werden die in Wasser gelösten Acrylate im flüssigen Zustand auf das Trägermaterial aufgebracht. Damit die Dispersion homogen bleibt und sich die Acrylate überhaupt in Wasser lösen, sind der Dispersion Emulgatoren beigemischt. Diese haben die Aufgabe, Wasser um sich herum anzulagern.

Im weiteren Produktionsfortschritt wird dann in langen Trockentunneln das Wasser verdunstet. Die gelösten Acrylate verbinden sich miteinander, bilden lange Molekülketten und entwickeln so ihre Klebrigkeit.

Eine exklusivere Gruppe der Klebebänder wird mit einem Kleber auf Feststoffbasis aus Reinacrylat hergestellt.
Diese Produktionstechnik ist relativ neu und technisch aufwendiger, als die von Klebebändern mit Acrylatdispersionen.
Dabei wird der Kleber als zähe Masse auf das Trägermaterial aufgebracht und die einzelnen Acrylatmoleküle durch gezielte Energiezugabe so vernetzt, dass die gewünschten Klebeeigenschaften entstehen.

Kräfte in der Klebefuge

Der Raum zwischen zwei Werkstoffen der mit Klebstoff auszufüllen ist, wird als Klebefuge bezeichnet, in dieser wirken verschiedene Kräfte. Zu den wichtigsten gehören die Adhäsions-, Kohäsions- sowie Scherkraft.
Klebebänder bei der Herstellung einer luftdichten Gebäudehülle



Wieso kleben Kleber?

Eine Folie oder eine Glasscheibe wirken auf den ersten Blick glatt, betrachtet man die Oberfläche jedoch stark vergrößert, zeigt sich ein ganz anderes Bild mit Hügeln und Tälern. Diese Struktur wird vom Kleber umflossen und er verkrallt sich in der Oberfläche.
Funktion eines Klebers
Wieso kleben Klebebänder?

Aufbau der Klebekraft

Es kann einige Zeit dauern, bis der Kleber vollständig in den Untergrund geflossen ist und sich fest mit diesem verbindet.
Die Klebekraft baut sich in der Regel innerhalb von Stunden auf.
Diese Fotos zeigen, wie sich die Festigkeit über die Kontaktzeit aufbaut. Hier wurde ein Klebeband verwendet, das für die Luftdichtung innen und Winddichtung außen eingesetzt werden kann. Links – nach 20 Minuten – ist der Anfangstack sichtbar, rechts die deutlich stärkere Verbindung nach 24 Stunden.

Klebebänder: So funktionieren Sie



Widerstand gegen Feuchte – warum gibt es Unterschiede?

Kleber sollten eine ausreichende Wasserfestigkeit besitzen um bei Feuchtigkeitsereignissen (z. B. Putz, Estrich) die luftdichte Verklebung zu gewährleisten.
Klebebänder müssen Feuchtebelastungen nach der Montage sicher widerstehen. Die erste Schutzschicht ist der verwendete Träger. Eine Folie ist offensichtlich wasserfester als ein Papier. Feuchte kommt aber auch aus dem Untergrund. Dann dreht sich der Vorteil der äußeren Schutzwirkung der Folie um, da durch die Folie die Feuchte nicht entweichen kann und sich zwischen Kleber und Folie staut.

Wie bereits beschrieben, enthalten Acrylatdispersionskleber nach der Herstellung Emulgatoren im Klebefilm. Emulgatoren haben die Eigenschaft, Wasser anzulagern, was sie auch nach Jahren noch tun. Kommt ein Acrylatdispersionskleber wieder mit Wasser in Kontakt, so reemulgiert der Kleber, färbt sich oft weiß und kann an Klebkraft verlieren. Absolut wasserfest sind Reinacrylate, da diese nicht mit Wasser reagieren – so bleibt ihre Klebkraft erhalten.

SOLID-Kleber

Der was­ser­fes­te SO­LID-Kle­ber von pro clima ist frei von Weichma­chern, Löse­mit­teln, Emul­ga­to­ren und Kon­ser­vie­rungs­mit­teln. Der hoch feuchtebeständige SOLID-Kleber bietet den Verklebungen auch bei hohen relativen Luftfeuchten während der Bauphase einen ausreichend hohen Schutz. Der Kleber verfügt über einen starken Anfangstack, kombiniert mit einer hervorragenden inneren Festigkeit.

wasserfester Kleber

Alle Produkte mit SOLID-Kleber sind mit diesem Symbol gekennzeichnet.

Vergleich zweier Kleberkonzepte nach 12 Stunden Wasserlagerung

herkömmliches Klebeband vs. wasserfester SOLID-Kleber

Spezielle Klebebänder kleben auch in feuchten Umgebungen
links: Acrylatdispersion (herkömmliche Klebebänder) löst sich vom Untergrund

rechts: SOLID-Kleber (pro clima Klebebänder) kann nur mechanisch vom Untergrund gelöst werden

Sicheres und dauerhaftes Verkleben bei feuchten Verhältnissen




Trägermaterialien für Klebebänder

Erst das Trägermaterial macht einen Klebstoff zum Klebeband.
Der Träger hält den Kleber zusammen und verleiht dem Klebeband zusätzliche Eigenschaften.



Klebebänder werden zum Verbinden, Montieren, Abdichten und Laminieren unterschiedlicher Werkstoffe, wie z.B. Metall, Kunststoff, Holz, Glas, Papier und Mauerwerk verwendet. 

Die unterschiedlichen Eigenschaften ergeben sich einerseits durch verschiedene Trägermaterialien, andererseits durch differenzierte Klebstoffvarianten. 

Arten von Trägern


Folienträger

(z. B. PE)

Vorteile:
  • Reißfest
  • Dehnfähig
  • Diffusionsbremsend

Bänder: 
  • pro clima TESCON No.1
  • pro clima EXTOSEAL MAGOV
  • pro clima EXTOSEAL ENCORS
  • pro clima EXTOSEAL FINOC
  • CONTACC PE black

Vliesträger

Vorteile:
  • Anpassungsfähig / Anschmiegsam
  • Von Hand reißbar (fast alle)
  • Gut Hitzebeständigkeit
  • Überputzbar
Bänder: 
  • pro clima TESCON VANA
  • pro clima TESCON PROFIL
  • pro clima TESCON PROFECT
  • pro clima CONTEGA PV
  • CONTACC VS

Papierträger

Vorteile:
  • Von Hand reißbar
  • Temperaturbeständig
Bänder: 
  • pro clima UNI TAPE
  • pro clima UNI TAPE XL
  • pro clima RAPID CELL