• Der führende Spezialist für Lösungen im Holzbau

Grundlagen Schallschutz

Einheiten / Begriffe (ÖNORM B 8115-1/6 und OIB-Richtlinie 5):

Was ist Schall?

Sammelbegriff für mechanische Schwingungen mit Frequenzen im Hörbereich des menschlichen Ohres.

Luftschall

Schall, der über die Luft übertragen wird

Beispiele:
  • Sprache
  • Audio von TV und Radio
  • Musik
  • Hundegebell
  • Verkehrsgeräusche
Schallarten

Körperschall

mechanische Schwingungen, die über ein festes Material (z.B. Holz oder Beton) übertragen wird

Beispiele:
  • Installationsgeräusche
  • Aufzug

Trittschall

Eine spezielle Art des Körperschalls ist der Trittschall (Begehen des Bodens)

Trittschall

Frequenz f Hertz [Hz]

Anzahl der Schwingungen des Schalls je Sekunde. Mit zunehmender Frequenz nimmt die Tonhöhe zu.
Frequenz

Schallpegel (Schalldruckpegel)
L Dezibel [dB]

Dezibel ist eine logarithmische Größe, die zur Messung der Lautstärke eingesetzt wird.
Schallwellen erzeugen Veränderungen des Drucks, der auf unsere Ohren wirkt.

Schalldruckpegel

A-bewerteter Schallpegel
LA [dB(A)]

Wird der Schallpegel gemessen (mit genormten Frequenzbewertungsfilter A), erhält man den A-bewerteten Schallpegel.